Newsticker 16.04.2021

Beliebt

  • Morgan Stanley mit Rekordergebnis in Q1/21 (14:30 Uhr)
    Der starke Zuwachs beim Handel mit Wertpapieren und Zuwächsen in der Vermögensverwaltung sowie im Investmentbanking, haben für ein Top-Ergebnis bei der amerikanischen Bank gesorgt. Die Gesamteinnahmen wuchsen um 61% auf satte 15,7 Mrd. US-Dollar. Im direkten Vergleich zum Vorjahresquartal, konnte man sogar um 150% zulegen (4 Mrd. US-Dollar). Allerdings brachte der Quartalsbericht auch ein spannendes negatives Detail zum Vorschein. So ist durch den Zahlungsausfall eines einzelnen, nicht näher genannten, Kunden ein Verlust von 900 Mio. US-Dollar zu verbuchen.

  • Türkei verbietet Zahlungen mit Kryptowährungen (13:54 Uhr)
    Für Bitcoin & Co. brechen harte Zeiten in der Türkei an. Die türkische Zentralbank hat jetzt Zahlungen mit Kryptowährungen verboten. Lt. der Behörde würden Zahlungen “irreparable” Schäden verursachen. Die neue Regelung gilt ab Ende April. Bedenkt man die immer stärker unter Druck geratene türkische Währung, verwundert dieser Schritt nicht wirklich. Die vorgeschobene Sorge um besagte “irreparable” Schäden dürfte daher eher eine Nebelkerze sein.

  • Luftfahrtverband BDL bleibt skeptisch (13:47 Uhr)
    Obwohl das Thema Impfungen derzeit langsam Fahrt aufnimmt, bleibt der Verband bzgl. der Nachfrage der weiltweiten Luftfahrt eher skeptisch. So erklärte der BDL: “Die Nachfrage kerht nicht zurück und ist weiterhin durch pandemiebedingte Reisebeschränkungen belastet”.

  • Geldvermögen der Deutschen stark gestiegen (13:40 Uhr)
    So manch ein Zeitgenosse mag vielleicht bei dieser Meldung verwundert den eigenen Geldbeutel öffnen, aber in der Summe halten die Deutschen soviel Geld, wie noch niemals zuvor. So berichtet es heute der Spiegel. Das Geldvermögen belief sich Ende 2020 auf den Rekordwert von 6,95 Billionen Euro. Mangels anderer Konsummöglichkeiten legt die Vielzahl das gesparte Geld auf die hohe Kante. Auch der Aktienmarkt profierte von diesem Boom und das, obwohl die Deutschen mehrheitlich ja eher als Aktienmuffel bekannt sind.

  • Daimler attackiert Tesla (13:15 Uhr)
    In den vergangenen Wochen sorgte Daimler bereits für einen massiven Anstieg seines Aktienkurses. Jetzt möchte der Automobilkonzern mit der neuen vollelektrischen Luxuslimousine dem amerikanischen Konkurrenten ordentlich einheizen.

  • DAX weiter im Aufwind (13:08 Uhr)
    Und plötzlich ging es ganz schnell! Der DAX lag heute zwischenzeitlich bei 15.431 Punkten und hat damit das in der letzten Woche erzielte Jahreshoch von 15.312 Punkten deutlich hinter sich gelassen.

 

Weitere Artikel

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Letzte Artikel

  • Morgan Stanley mit Rekordergebnis in Q1/21 (14:30 Uhr)
    Der starke Zuwachs beim Handel mit Wertpapieren und Zuwächsen in der Vermögensverwaltung sowie im Investmentbanking, haben für ein Top-Ergebnis bei der amerikanischen Bank gesorgt. Die Gesamteinnahmen wuchsen um 61% auf satte 15,7 Mrd. US-Dollar. Im direkten Vergleich zum Vorjahresquartal, konnte man sogar um 150% zulegen (4 Mrd. US-Dollar). Allerdings brachte der Quartalsbericht auch ein spannendes negatives Detail zum Vorschein. So ist durch den Zahlungsausfall eines einzelnen, nicht näher genannten, Kunden ein Verlust von 900 Mio. US-Dollar zu verbuchen.

  • Türkei verbietet Zahlungen mit Kryptowährungen (13:54 Uhr)
    Für Bitcoin & Co. brechen harte Zeiten in der Türkei an. Die türkische Zentralbank hat jetzt Zahlungen mit Kryptowährungen verboten. Lt. der Behörde würden Zahlungen “irreparable” Schäden verursachen. Die neue Regelung gilt ab Ende April. Bedenkt man die immer stärker unter Druck geratene türkische Währung, verwundert dieser Schritt nicht wirklich. Die vorgeschobene Sorge um besagte “irreparable” Schäden dürfte daher eher eine Nebelkerze sein.

  • Luftfahrtverband BDL bleibt skeptisch (13:47 Uhr)
    Obwohl das Thema Impfungen derzeit langsam Fahrt aufnimmt, bleibt der Verband bzgl. der Nachfrage der weiltweiten Luftfahrt eher skeptisch. So erklärte der BDL: “Die Nachfrage kerht nicht zurück und ist weiterhin durch pandemiebedingte Reisebeschränkungen belastet”.

  • Geldvermögen der Deutschen stark gestiegen (13:40 Uhr)
    So manch ein Zeitgenosse mag vielleicht bei dieser Meldung verwundert den eigenen Geldbeutel öffnen, aber in der Summe halten die Deutschen soviel Geld, wie noch niemals zuvor. So berichtet es heute der Spiegel. Das Geldvermögen belief sich Ende 2020 auf den Rekordwert von 6,95 Billionen Euro. Mangels anderer Konsummöglichkeiten legt die Vielzahl das gesparte Geld auf die hohe Kante. Auch der Aktienmarkt profierte von diesem Boom und das, obwohl die Deutschen mehrheitlich ja eher als Aktienmuffel bekannt sind.

  • Daimler attackiert Tesla (13:15 Uhr)
    In den vergangenen Wochen sorgte Daimler bereits für einen massiven Anstieg seines Aktienkurses. Jetzt möchte der Automobilkonzern mit der neuen vollelektrischen Luxuslimousine dem amerikanischen Konkurrenten ordentlich einheizen.

  • DAX weiter im Aufwind (13:08 Uhr)
    Und plötzlich ging es ganz schnell! Der DAX lag heute zwischenzeitlich bei 15.431 Punkten und hat damit das in der letzten Woche erzielte Jahreshoch von 15.312 Punkten deutlich hinter sich gelassen.

 

0
Sag uns Deine Meinung!x
()
x