Newsticker 17.04.2021

Beliebt

  • Dogecoin: Marktwert übersteigt 50 Mrd. US-Dollar (17:25 Uhr)
    Um es in der Sprache der Kryptoinvestoren zu sagen: “To the moooooon!!!”. Den Grundstein für den Anstieg des Dogecoins hat erneut Elon Musk gelegt. Als dieser am 15. April ein Bild von einem Hund gepostet hat, welcher den Mond anheult, gab es für die Kryptowährung kein Halten mehr.

  • Experten rechnen mit starkem Auto-Wachstum in China (16:50 Uhr)
    Während Corona die westliche Welt weiter im Würgegriff hält, sind die Aussichten in asiatischen Gefilden deutlich positiver. So wird nach Einschätzung von Experten in China mit einem Wachstum von mehr als 6% auf dem Automarkt gerechnet. Besonders stark soll das Wachstum im Bereich der Elektrofahrzeuge ausfallen. Diese dürften alleine 70% auf sich verbuchen.

  • Boeing: Weiter Probleme bei 737 Max (16:43 Uhr)
    Die Negativserie bei Boeings Problemflieger reißen nicht ab. Die erst kürzlich bekannt gewordenen Probleme mit der 737 Max sind jetzt doch schwerwiegender als erwartet. Insgesamt sind wohl 460 Flugzeuge betroffen. Bislang sind aber erst 89 an Kunden übergeben worden.

Achtung: Alle Inhalte dienen ausschließlich der allgemeinen Information. Sie stellen keine Anlageberatung, Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Weitere Artikel

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Letzte Artikel

  • Dogecoin: Marktwert übersteigt 50 Mrd. US-Dollar (17:25 Uhr)
    Um es in der Sprache der Kryptoinvestoren zu sagen: “To the moooooon!!!”. Den Grundstein für den Anstieg des Dogecoins hat erneut Elon Musk gelegt. Als dieser am 15. April ein Bild von einem Hund gepostet hat, welcher den Mond anheult, gab es für die Kryptowährung kein Halten mehr.

  • Experten rechnen mit starkem Auto-Wachstum in China (16:50 Uhr)
    Während Corona die westliche Welt weiter im Würgegriff hält, sind die Aussichten in asiatischen Gefilden deutlich positiver. So wird nach Einschätzung von Experten in China mit einem Wachstum von mehr als 6% auf dem Automarkt gerechnet. Besonders stark soll das Wachstum im Bereich der Elektrofahrzeuge ausfallen. Diese dürften alleine 70% auf sich verbuchen.

  • Boeing: Weiter Probleme bei 737 Max (16:43 Uhr)
    Die Negativserie bei Boeings Problemflieger reißen nicht ab. Die erst kürzlich bekannt gewordenen Probleme mit der 737 Max sind jetzt doch schwerwiegender als erwartet. Insgesamt sind wohl 460 Flugzeuge betroffen. Bislang sind aber erst 89 an Kunden übergeben worden.

Achtung: Alle Inhalte dienen ausschließlich der allgemeinen Information. Sie stellen keine Anlageberatung, Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

0
Sag uns Deine Meinung!x
()
x