Kostenlos Bargeld abheben bei Discounter [2022]

Geld abheben in Kürze

Bei den meisten Discountern in Deutschland kannst du mit der Girokarte nicht nur den Einkauf bezahlen, sondern auch wie sonst an einem Bankautomaten üblich, Bargeld abheben. Unsere Discounter-Liste beinhaltet alle großen Lebensmittelhändler und genaue Voraussetzungen für die kostenlose Geldabhebung.

So gehst du vor

Die Vorgehensweise ist bei jedem Discounter, der das Geldabheben unterstützt gleich. Du benötigst einen bestimmten Einkaufswert im Warenkorb und natürlich deine Girokarte. Nach dem Einscannen von allen Artikeln informiere einfach die Dame/Herren an der Kasse, dass du mit Karte bezahlen und gleichzeitig Geld abheben möchtest. Nenne die gewünschte Bargeldsumme, stecke die Girokarte ins Lesegerät ein und bestätige die Auszahlung mit Eingabe der PIN-Nummer. Am Ende bekommt du das Geld und die Rechnung auf der nicht nur der Einkauf, sondern auch die Geldabhebung ersichtlich ist.

Inhaltsverzeichnis

Wer von euch erinnert sich noch an die Zeiten, bei denen an jeder Ecke eine Bankfiliale oder zumindest ein Bankautomat befand? Bargeld abheben, oder auch einzahlen war damals sehr einfach. Heutzutage wo alles schneller und moderner wird, ändert sich auch das Geschäft der Banken. Deren Filialen werden immer seltener und das Tagesgeschehen verlagert sich ins Internet und Online-Banking per Smartphones.

Aus diesem Grund wurden in Deutschland während der letzten Jahre Hunderte von Bankfilialen geschlossen! Solche Schwergewichte wie Sparkassen und Deutsche Bank warnen Ihre Kunden davor, dass auch in der Zukunft der Trend zu Online-Banking sich verstärkt und noch mehr Filialen ihre Daseinsberechtigung verlieren.

Auf der einen Seite können wir nachvollziehen, dass teure Bürogebäude mit vielen Mitarbeitern die Gewinne der Banken schmälern. Auf der anderen Seite sind wir als Endverbraucher direkt davon betroffen, wenn wir Bargeld brauchen und keine Möglichkeiten haben da dranzukommen. Denn auch wenn immer mehr Menschen nur noch mit der Girokarte und Handy bezahlen, sind immer noch Situationen vorhanden die nur Hartgeld akzeptieren (Zeitungsläden, Dönerbuden, …).

Bewohner von Städten können sich dabei glücklich schätzen, dass sie sowohl bei der Anzahl der Bankautomaten wie auch Einkaufsgeschäften immer noch gute Auswahl haben. Anders sieht es in ländlichen Regionen aus. Dort war oft eine Bankfiliale für ganze Landstriche der Ansprechpartner für alle Geldfragen und oft sind die Menschen nach der Schließung komplett auf sich gestellt und haben keine echten Alternativen.

Dieses Problem haben auch die Lebensmitteldiscounter erkannt und bieten einem interessanten Service an, der für alle große Vorteile offeriert.

Wie funktioniert Geld abheben (Cashback) bei Discounter

  • Eine Geldabhebung an der Kasse ist im Gegensatz zu Bankautomaten ohne einen Einkauf nicht möglich (die genauen Einkaufssummen haben wir für dich unten recherchiert)
  • Nenne beim Bezahlen der Lebensmittel die gewünschte Geldsumme die du abheben möchtest. Meistens ist ein Maximalbetrag bis 200 Euro möglich.
  • Du wirst gebeten die Girokarte in das Lesegerät einzustecken und deine PIN einzugeben
  • Die Kassenkraft zahlt dir das Bargeld aus
  • Du bekommst eine Rechnung auf der nicht nur dein Einkauf, sondern auch die ausgezahlte Geldsumme sichtbar ist

Wie viel kostet Bargeld abheben?

Die gute Nachricht ist die Tatsache, dass es dich als Kunden keine zusätzlichen Gebühren kosteten wird, das Geld an der Kasse abzuheben. Diese Kosten übernehmen die Lebensmitteldiscounter. Genaue Summen sind nicht bekannt, weil die Verträge mit Banken geheim sind, aber es dürfte sich um wenige Cent pro Abhebung handeln. Diese Ausgaben holen sich die Lebensmittelhändler über die Preise für die Ware zurück.

Welche Vorteile / Nachteile hat es


Was überwiegt beim Geld abheben an der Kasse? Ist es nur mit Vorteilen verbunden oder hat die neue Dienstleitung der Discounter auch weniger praktische Seiten?

Vorteile für Kunden


Hier liegen die Vorteile auf der Hand, weil die Klienten von Discountern eine einfache und schnelle Möglichkeit bekommen während des Einkaufs gleichzeitig Geld abzuheben. Auch wenn es in der Nähe Bankautomaten oder Filialen geben sollte, spart der Kunde auf jeden Fall auch etwas Zeit, weil keine weiteren Gänge notwendig sind.

Im Gegensatz zu Bankautomaten von Fremdbanken, bei denen bei Abhebungen teils horrende Gebühren mit bis zu 5 Euro pro Abhebung anfallen, wird dir an der Kasse beim Discounter nichts extra berechnet.
Noch mehr von diesem Service profitieren die Menschen, die auf dem Land oder weniger besiedelten Gebieten wohnen. Dort sind die Bankfilialen eher eine Seltenheit und Discounter, die die Grundversorgung gewährleisten öfters präsent.

Auch die Kunden von neuen Smartphone-Banken ziehen ihren Vorteil aus der Geldausgabe an Kassen. Das kommt davon, dass die Neobroker meistens nur 2-3 Auszahlungen an Bankautomaten kostenlos erlauben und diese danach Geld kosten. Bei N26 sind es zum Beispiel 3 kostenlse Abhebungen und jede weitere kostet zwei Euro extra. Diese unnötigen Ausgaben können vermieden werden, wenn die Kontobesitzer mit Ihren Giro- oder Kreditkarten nach dem Einkauf sich auch das Hartgeld auszahlen lassen.

Vorteile für Discounter

Auch die Lebensmittelketten profitieren davon, dass Ihre Mitarbeiter an der Kasse bei Wunsch auch Bargeld ausgeben. Denn zuerst kommt es darauf an, dass die Kunden zufrieden sind und dadurch ihre Bindung steigt. Eine Verbesserung des Image spielt dabei auch eine Rolle, weil durch einen solchen Zusatzdienst die Unternehmen moderner erscheinen und vor allem beim jüngeren Publikum Bonuspunkte sammeln.

Dadurch dass das Abheben von Geld an etwas größere Einkäufe gebunden ist, versprechen sich die ALDIs und LIDLs noch bessere Umsätze.

Aber auch die Sicherheit spielt eine Rolle bei der Auszahlung von Bargeld. Denn jede Auszahlung bedeutet weniger Bargeld in der Kasse und damit weniger Schaden, falls der Laden überfallen und ausgeraubt werden sollte. Auch die Kosten für bewachte Sicherheitsdienste, die das Geld transportieren, verringern sich.

Zuletzt genannt, aber nicht weniger wichtig, ist die Erweiterung der Dienstleistungen, die die Lebensmitteldiscounter vorantreiben. Früher gab es bei denen nur günstigere Ware direkt von Holzpaletten in hässlichen Läden. Heute bekommst du dort frische Brötchen direkt aus dem Backofen und leckeren Espresso aus der modernen Kaffeemaschine nebenan. Wie du siehst, ändern sich die Ansprüche der Kundschaft und die Discounter haben es erkannt.

Vorteile für Banken

Und was haben die Banken davon, dass ihre Kunden zu Aldi, statt in eine Deutsche Bank Filiale wandern? Am wichtigsten sind wohl die Kostenersparnisse, die die Schließungen der Filialen mit sich bringen. Um die Grundversorgung mit Geld und „provisorischen“ Bankautomaten zu leisten, kommt der Deal mit den Lebensmittelketten wie gerufen. So können die Kunden ihre Girokarten weiterhin für Geld abheben benutzen, ohne dass die Kreditinstitute in teure Infrastruktur investieren. Die Kosten für passende Kartenlesegeräte und Anbindung an das Bankennetz übernehmen die Discounter.

Die Anzahl der Lebensmitteldiscounter sorgt dafür, dass jeder die Möglichkeit bekommt, beim Einkauf an sein Erspartes zu kommen. So wundert es uns nicht, dass die Banken ihre Girokonten explizit damit bewerben, dass das Geldabheben bei Aldi oder Lidl kostenlos möglich ist. Noch größeren Nutzen haben die Smartphone-Banken wie N26 oder Revolut. Da ihre Bankkonten mit Kredit- statt Girokarten verknüpft sind, entstehen ihnen bei Nutzung fremder Geldautomaten enorme Kosten. Deshalb haben sie zuerst die Anzahl der kostenlosen Geldabhebungen minimiert. Danach wurden Deals mit Vertretern der Lebensmittelbranche gemacht, die ihren Kunden auch mit Kreditkarten erlauben Geld an der Kasse abzuheben. Bei N26 kannst du zum Beispiel das Geld bei Penny abheben, als Kunde von Tomorrow bekommst du dein Geld zum Beispiel an der Kasse bei ALDI Süd.

Nachteile

Der größte Nachteil besteht unserer Meinung darin, dass es immer weniger Bankfilialen gibt. Es mag für die Jüngeren unter uns kein Problem sein, weil sie mit Smartphone in der Hand geboren worden sind. Nicht vergessen sollte man aber, dass die Bevölkerung in Deutschland aus über 30 Prozent der Menschen über 60 Jahren besteht. Diese Personen sind noch teilweise ohne PCs und Smartphones aufgewachsen und sind mit der neuen Technik schlicht überfordert. Ohne Hilfe von Neffen oder anderen freundlichen Nachbarn sind oft keine Bankgeschäfte mehr möglich.

Auch die Mitarbeiter der Banken, die in trügerischer Sicherheit bis zu Rente in ihrer Filiale arbeiten wollten, finden die sich immer mehr veränderte Welt nicht gut. Oft werden sie nach vielen Jahren als Angestellter mit 50 Jahren gekündigt oder bekommen in weit entfernten Orten Jobangebote, die nicht annehmbar sind.

Beste Girokontos die für geldabheben bei Discountern (siehe auch Girokonten vergleich)

Discounter (Aldi, Penny, Rewe, …) die Geld abheben erlauben

ALDI Nord

Obwohl Aldi Nord einer der „Big Player“ unter den Discountern ist und viele Filialen moderniesiert, bietet er aktuell leider keine Möglichkeit an, an der Kasse Geld abzuheben. Laut Unternehmenssprecher ist dieser Service geplant und wird in der nahen Zukunft eingeführt.
Mindesteinkaufswert:
Maximale Summe:
Girokarte/Kreditkarte:

ALDI SÜD

Im Gegensatz zum Schwesterunternehmen ALDI Nord, ist bei ALDI Süd schon seit einigen Jahren das Geldabheben an der Kasse problemlos möglich.
Mindesteinkaufswert: mindestens 5 Euro
Maximale Summe: 200 Euro
Girokarte/Kreditkarte: Geldabheben ist mit Girokarte und Kreditkarte von Mastercard möglich.

Famila

Der beliebte Discounter mit dem roten Schriftzug und großen Ladeflächen steigert die Kundenzufriedenheit und unterstützt das einfache Abheben von Bargeld an der Kasse.
Mindesteinkaufswert: 20 Euro
Maximale Summe: 200 Euro
Girokarte/Kreditkarte: nur Girokarte


Combi

Die norddeutsche Supermarktkette feierte im Jahr 2021 ihr 50-jähriges Jubiläum. Die Kunden können neben dem Einkauf, auch bequem bargeld an der Kasse abheben.
Mindesteinkaufswert: 10 Euro
Maximale Summe: 200 Euro
Girokarte/Kreditkarte: nur Girokarte

EDEKA

Die meisten von uns kennen die Läden mit dem gelben Logo und blauen E. Die Rede ist natürlich von EDEKA. Das Unternehmen erlaubt es dir nicht nur das Geld an der Kasse abzuheben, sondern liefert die Lebensmittel auch nach Hause. Das nennen wir modern!
Mindesteinkaufswert: ab 10 Euro
Maximale Summe: 200 Euro
Girokarte/Kreditkarte: nur Girokarte

Netto

Netto ist ein Tochterunternehmen von EDEKA und erspart dem Kunden auch den Gang zur Bank, indem es Geldabheben direkt an der Kasse ermöglicht
Mindesteinkaufswert: ab 20 Euro
Maximale Summe: 200 Euro
Girokarte/Kreditkarte: nur Girokarte

NP-Markt

Viele kennen den NP-Markt noch unter seinem ehemaligen schnell einprägsamen Namen “Niedrig Preis”. Die Discounterkette hat sich im Laufe der Zeit moderniesiert und ist aktuell mit der Vermaktung als NP Discount erfolgreich. Dazu gehört neben attraktiven Preisen für Lebensmittel, auch das Geldabheben mit der Girokarte.
Mindesteinkaufswert: 10 Euro
Maximale Summe: 200 Euro
Girokarte/Kreditkarte: nur Girokarte

HIT

Mit über 100 Filialen ist HIT nicht gerade der größte Discounter in Deutschland. Dank guten Kundenservice und einer Einkaufskooperation mit REWE, laufen die Geschäfte trotzdem herrvoragend und die Umsätze steigen jährlich. Auch bei HIT kannst du Bargeld abheben.
Mindesteinkaufswert: 20 Euro
Maximale Summe: 200 Euro
Girokarte/Kreditkarte: nur Girokarte

tegut

tegut begann bereits in 2016 mit Tests und bot in 15 Märkten Geld an der Kasse an. Dieser Service wurde von der Kundschaft gut aufgenommen und ist aktuell in allen 290 Supermärkten in sechs Bundesländern verfügbar.
Mindesteinkaufswert: 10 Euro
Maximale Summe: 200 Euro
Girokarte/Kreditkarte: nur Girokarte


Globus

Die SB-Warenhäuser mit orangenen Namen und grünen Globus sind nicht nur in Deutschland, sondern sogar in Russland, Luxemburg und Tschechien aktiv. Zum guten Ton gehört auch hier der Bargeldservice.

Mindesteinkaufswert: 5 Euro
Maximale Summe: 200 Euro
Girokarte/Kreditkarte: Giro- und Mastercard


MERE

Mere ist in einigen Ländern aktiv, bleibt dabei trotzdem eine eine sehr kleine Discounterkette. In Deutschland ist der Discounter in Zwickau, Halle (Saale), Leipzig und Homburg vertreten. Das Abheben von Bargeld ist aktuell leider nicht möglich.

Mindesteinkaufswert:
Maximale Summe:
Girokarte/Kreditkarte:

NORMA

Seit 2018 können die NORMA Kunden Zeit und Geld sparen, indem sie statt in der Bank, direkt an der Kasse Geld abheben. Alle Kunden die keine Geldautomaten in der Nähe haben, nehmen diesen Service gerne entgegen.

Mindesteinkaufswert: 10 Euro
Maximale Summe: 200 Euro
Girokarte/Kreditkarte: Girokarte

PENNY

Auch PENNY un­ter­streicht die aus­ge­präg­te Kun­den­ori­en­tie­rung, denn auch hier können die Besucher die Einkäufe ein­fach und zeit­spa­rend mit dem Bar­geld-Ab­he­ben kom­bi­nie­ren.

Mindesteinkaufswert: ab 10 Euro
Maximale Summe: 200 Euro
Girokarte/Kreditkarte: Girokarte

REWE

Die Su­che nach der nächs­ten Bank oder ei­nem Ban­ko­ma­ten wird dank REWE über­flüs­sig. Die Kunden können sich bei je­dem Ein­kauf nicht nur auf Vielfalt bei Produkten, sondern auch auf das Geld an der Kasse freuen.

Mindesteinkaufswert: 20 Euro
Maximale Summe: 200 Euro
Girokarte/Kreditkarte: nur Girokarte


Netto

Die 200 Euro die du bei Netto an der Kasse abheben kannst, reichen vielleicht nicht für eine PS5… aber die Konsolen sind sowieso überall ausverkauft 😉 Am Ende kommt es auch hier eher darauf an, dass dir der Extraweg zur Bank/Geldautomaten erspart bleibt.

Mindesteinkaufswert: 10 Euro
Maximale Summe: 200 Euro
Girokarte/Kreditkarte: Girokarte

Kaufland

Einkaufwagen voll befüllen und danach gebührenfrei Geld abheben? Ja, das ist auch bei Kaufland möglich. Das alles bereits ab einem Einkaufswert von 10 Euro.

Mindesteinkaufswert: 10 Euro
Maximale Summe: 200 Euro
Girokarte/Kreditkarte: Girokarte

LIDL

Du brauchst Bargeld und dein Geldautomat ist zu weit entfernt? Dann schaue dich um nach einer LIDL Filiale. Bei 3.200 Märkten ist die Chance sehr hoch, dass du fündig wirst und dort an dein Bargeld kommst.

Mindesteinkaufswert: ab 10 Euro
Maximale Summe: bis zu 200 Euro
Girokarte/Kreditkarte: nur Girokarte

Real

Kurze Frage: kannst du auch bei Real Geld abheben? Kurze Antwort: Nein! Sobald sich das ändern wird, werden wir unsere Infoseite anpassen.

Mindesteinkaufswert:
Maximale Summe:
Girokarte/Kreditkarte:

SPAR express

Die kleinen SPAR Express Läden schiessen wie Pilze aus dem Boden. Auch an attraktiven Standorten wie Tankstellen und Bahnhöfen. Umso mehr wundert es uns, dass die Geldabhebung noch nicht möglich ist. Dieser Zustand soll sich laut Infos aus der Zentrale noch in diesem Jahr ändern.

Mindesteinkaufswert:
Maximale Summe:
Girokarte/Kreditkarte:

Was hältst du davon dein Geld nicht nur in der Bank, sondern bei Discountern abzuheben? Poste hier deine Meinung!

5 1 vote
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

0
Sag uns Deine Meinung!x
()
x