Neobroker

Inhaltsverzeichnis

Fragst du dich: Was sind Neobroker? Was sind ihre Stärken, was sind die Schwächen? Welcher Broker passt zu dir? Diese und viele andere Fragen werden in unserem Test beantwortet.

Cashigo Test – Welche Neo-Broker sind die besten?

Was sind Neo-Broker

Du willst an der Börse traden, aber viele Broker und Banken sind wegen zu hoher Preise und komplizierter Bedienung unpassend? Dann solltest du dich mit neuen Dienstleistern, den sogenannten Neobrokern beschäftigen. Diese Broker haben sich vorgenommen, die jüngere und jung gebliebene Kundschaft mit günstigen Preisen und einfacher Bedienung zu begeistern. Die meisten bieten intuitive Handyapps (Android und iOS) an und dadurch kannst du nicht nur zu Hause mit Aktien handeln, oder ETFs kaufen, sondern auch in der Uni oder während der Pause auf der Arbeit.

Das Konzept scheint nicht nur in den USA aufzugehen. Dort hat der Neo-Broker-Pionier RobinHood Millionen von Kunden erreicht. Jetzt scheint dieser Trend leicht verspätet auch in Deutschland aufzugehen. Auch hier traden immer mehr unterschiedlich alte Menschen, die vorher teilweise noch nie etwas mit Börse zu tun hatten.

scalable.CAPITAL Neobroker
justTRADE Neobbroker
Smartbroker Neobroker

Zum Anbieter

Handy-App

PC Desktop/Browser

Aktien & ETFs

7500 Aktien
1500 ETFs

20000 Aktien
1500 ETFs

500.000 Wertpapiere

500.000 Wertpapiere

Kryptos

Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash

ETPs: Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Litecoin

Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Bitcoin Cash, XRP (Ripple), EOS, Chainlink und Stellar

Handelsplätze

LS Exchange

Gettex, Xetra

LS Exchange, Quotrix, Tradegate Exchange


A
ußerbörsliche Handelspartner: Citi, Société Générale, UBS und Vontobel

Xetra, Tradegate, Quotrix, Lang & Schwarz




Alle regionale Börsen

Außerbörsliche Handelspartner: Baader Bank, BNP Paribas, Citi, Commerzbank, Deutsche Bank, DZ Bank, Goldman Sachs, HSBC, HVB, ING, JP Morgan, Lang & Schwarz, Morgan Stanley, Société Générale, UBS und Vontobel

Sparpläne

Mindestordervolumen

10 €

0 €

500 €

500 € (gettex, Lang & Schwarz)
0 € (weitere dt. Börsen)

Kosten Order

 
1 € Fremdkostenpauschale

0,99 € pro Trade oder
Flatrate ab 2,99 € monatlich

0 €

0 € Gettex

1 € Lang & Schwarz
4 € bei allen anderen Börsenplätzen

Kosten Sparraten

kostenfrei

0,99 € (ein Sparplan kostenfrei)

-

0,20% pro Sparrate mind. 0,80€

Negativzinsen

keine

keine

0,5% p.a.

0,5% p.a. (Freibetrag 15% Depotwert)

Kundenservice

Chat, Mail

Chat, Telefon

Mail

Chat, Telefon, Mail

Erfahrungsbericht

Zum Anbieter

Es ist aber hauptsächlich die junge und junggebliebene Generation, die sich für Neues begeistern lässt und nicht nur Trendaktien wie Gamestop oder AMC handelt, sondern ihre finanzielle Absicherung selbst in die Hand nimmt, statt auf die unsichere Rente zu hoffen.

Aber auch die Fans von Sparbüchern, von denen es in Deutschland viele Millionen gibt, scheinen zu erkennen, dass die Inflation und Minuszinsen ihr Vermögen täglich vernichten. Alternatives Sparen mit ETFs und dank Neo-Brokern teils kostenlos oder mit günstigen Gebühren, scheint in der jetzigen Situation mehr als logisch zu sein.

AMC Aktie am Strand checken? Neo-broker machen es möglich.

Vorteile von Neo-Brokern

Die Vorteile von Neo-Brokern sind vielfältig, aber erwähnt sollten vor allem sein:

Niedrige Kosten

  • Es ist bis heute nicht unüblich, pro Trade 5 bis 10 Euro alleine an Gebühren zu bezahlen! Oft musst du diese Gebühren sogar zwei Mal bezahlen, ein Mal beim Kauf und anschließend beim Verkauf. Bei kleineren Positionen fressen solche Provisionen deine Gewinne auf. Bei Neo-Brokern hingegen zahlst du nur einen Bruchteil davon. Oft sogar nur einen einzigen Euro. Die Sparpläne, mit denen du ETFs und Aktien besparen kannst, sind meistens sogar provisionsfrei! Du fragst dich sicher, wo hier der Haken ist und wie die Neo-Broker dann ihr Geld verdienen? Meistens bekommen diese Broker neben deinem einen Euro pro Trade auch eine zusätzliche Rückvergütung von den Börsen/Handelsplätzen. Laut einigen Quellen sind es so weitere 2 bis 3 Euro, die die Broker so pro Trade erhalten.

Benutzerfreundliche Apps

  • Das Handeln an der Börse war früher mit Besuchen in der lokalen Bankfiliale oder mit komplizierter Bedienung der Handelssoftware verbunden, die mehr für Profitrader gedacht waren. Diese Zeiten haben sich zum Glück geändert und die Neo-Broker haben gezeigt, wie einfach das Handeln sein kann. Inzwischen reicht eine simple Handy-App aus, um in Sekundenschnelle die Apple- oder Tesla-Aktien zu handeln. Das wann und wo ist dir überlassen, du bist nicht mehr an den PC zu Hause gebunden! Dein Smartphone und die App des Neobrokers ist alles, was du für die ersten Schritte ins neue Trading-Leben brauchst.

Mindestanlage-Summen

  • Die meisten Neo-Broker haben auch eine weitere Einstiegshürde entfernt, und zwar die Mindestanlage-Summen. Du bist also nicht mehr gezwungen, ein Aktienpaket für einige hundert oder sogar tausend Euro zu kaufen, sondern kannst bereits mit viel kleineren Summen handeln oder sparen.
Aktiendepot überprüfen während der Gartenarbeit.

Nachteile Neo-Broker

Für viele Anwender scheinen Neobroker also so etwas zu sein, wie die sprichwörtlich eierlegende Wollmilchsau. Es gibt aber auch Punkte, die dich möglicherweise etwas stören könnten:

Hotline & Support

  • Bei den meisten Neo-Brokern wirst du keine Möglichkeit haben, wie zum Beispiel bei einer Sparkasse, einen Mitarbeiter anzurufen oder in eine Filiale zu besuchen. Bei Neo-Nrokern findet der Kontakt mit der Hotline meistens elektronisch, per Chats oder E-Mail statt. Die meisten Neobroker verzichten auf teure Büros und große Callcenter. Das ist einer der Gründe, wieso diese Plattformen so kostengünstig sein können.

Ständige Verfügbarkeit

  • Die ständige Verfügbarkeit der Handelsplattform und einfache Bedienung sind nicht immer vorteilhaft. Denn dadurch können sie zu vorschnellen und unüberlegten Handlungen animieren. Wobei diese Gefahr auch bei etablierten „normalen“ Brokern besteht.

Anzahl der Handelsplätze

  • Die Neo-Broker bieten auch nicht immer so viele Handelsplätze an wie die alteingesessene Konkurrenz. Oft sind es 1-2 ausgesuchte Börsen, wie z.B. die Börse Hamburg bei Trade Republic. Es kann ein Nachteil sein, wenn du etwas exotischere Wertpapiere handeln willst. Persönlich habe ich bis jetzt nur zwei Mal bestimmte Aktien nicht kaufen können, weil sie nicht beim Neobroker verfügbar waren. Die Vielfalt ist auf jedem Fall gegeben und die Anzahl der unterschiedlichen Aktien steigt stetig.

Passt ein Neo-Broker zu dir?

Beantworte bitte folgende Fragen:

Dein Broker soll günstig sein und keine hohen Gebühren verlangen?
Du möchtest überall dort traden, wo du dazu Lust hast?
Du willst auch kleine Summen ab 10 Euro in Aktien und ETF-Sparpläne anlegen?
Dir reicht es komplett aus, mit bekannten Aktien und ETFs zu handeln?
Es ist für dich OK, wenn der Neo-Broker per E-Mail und Chat erreichbar ist?

Wenn du die die meisten dieser Fragen mit JA beantwortet hast, dann wirst du dich bei einem Neo-Broker gut aufgehoben fühlen.

Neo-Broker: Aktienhandel per Smartphone auch unterwegs.

Test und Vergleich der beliebtesten Neo-Broker in Deutschland

In unseren Test werden die besten Neo-Broker in Deutschland verglichen.

Das sind aktuell:

Dabei konzentrieren wir uns besonders auf die Kosten des Depots, einfache Bedienung und Vielfalt der angebotenen Aktien, ETFs und Kryptos. Unsere Vergleichstabelle hilft dir bei der Auswahl und zeigt auf einen Blick, ob der Broker zu deinen Bedürfnissen passt. Die Wahl des richtigen Depots ist der erste Schritt beim Vermögensaufbau und sollte deshalb gut geplant sein. Im Idealfall sparst du bei der richtigen Wahl die Ausgaben für Konto- und Ordergebühren und vermehrst dadurch schneller dein Vermögen. Wir wünschen dir dabei viel Erfolg und Motivation!

scalable.CAPITAL Neobroker
justTRADE Neobbroker
Smartbroker Neobroker

Zum Anbieter

Handy-App

PC Desktop/Browser

Aktien & ETFs

7500 Aktien
1500 ETFs

20000 Aktien
1500 ETFs

500.000 Wertpapiere

500.000 Wertpapiere

Kryptos

Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash

ETPs: Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Litecoin

Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Bitcoin Cash, XRP (Ripple), EOS, Chainlink und Stellar

Handelsplätze

LS Exchange

Gettex, Xetra

LS Exchange, Quotrix, Tradegate Exchange


A
ußerbörsliche Handelspartner: Citi, Société Générale, UBS und Vontobel

Xetra, Tradegate, Quotrix, Lang & Schwarz




Alle regionale Börsen

Außerbörsliche Handelspartner: Baader Bank, BNP Paribas, Citi, Commerzbank, Deutsche Bank, DZ Bank, Goldman Sachs, HSBC, HVB, ING, JP Morgan, Lang & Schwarz, Morgan Stanley, Société Générale, UBS und Vontobel

Sparpläne

Mindestordervolumen

10 €

0 €

500 €

500 € (gettex, Lang & Schwarz)
0 € (weitere dt. Börsen)

Kosten Order

 
1 € Fremdkostenpauschale

0,99 € pro Trade oder
Flatrate ab 2,99 € monatlich

0 €

0 € Gettex

1 € Lang & Schwarz
4 € bei allen anderen Börsenplätzen

Kosten Sparraten

kostenfrei

0,99 € (ein Sparplan kostenfrei)

-

0,20% pro Sparrate mind. 0,80€

Negativzinsen

keine

keine

0,5% p.a.

0,5% p.a. (Freibetrag 15% Depotwert)

Kundenservice

Chat, Mail

Chat, Telefon

Mail

Chat, Telefon, Mail

Erfahrungsbericht

Zum Anbieter

Oft gestellte Fragen (FAQ):

Hat dir dieser Artikel gefallen, oder können wir etwas verbessern? Wir freuen uns auf deinen Kommentar unten, über deinen Besuch auf unserer Facebook-Seite und/oder in der Facebook-Gruppe. Gerne kannst du uns auch bei Instagram besuchen. Vielen Dank!

Achtung: Alle Inhalte dienen ausschließlich der allgemeinen Information. Sie stellen keine Anlageberatung, Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

✓ = Werbelinks

5 3 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

0
Sag uns Deine Meinung!x
()
x