Denke nach und werde reich von 1937 – Napoleon Hill

Beliebt

2021 02 15 11 50 16
Stan Kowalsky
Moin! Hauptberuflich habe ich immer mit der Computertechnik gespielt, aber das Thema Finanzen ist meine zweite große Liebe. Das hängt sicher damit zusammen, dass ich nicht an das Rentensystem glaube und meinen Ruhestand absichern möchte.

Denke nach und werde reich von 1937 - Napoleon Hill - Cover
Ist Napoleon Hills “Denke nach und werde reich” von 1937 ein zeitloser Finanzbuch-Klassiker?

Es wurden einige Bücher geschrieben, die fast einhellig als Klassiker der Finanzliteratur bezeichnet werden. Heute habe ich die Freude eines dieser Werke vorstellen zu dürfen. Die Rede ist von BuchDenke nach und werde reich“ (Originaltitel – Think and Grow Rich)“, des amerikanischen Schriftstellers Napoleon Hill. Das Buch wurde veröffentlicht, als es nicht mal die meisten eurer Eltern auf der Welt gab. Es war kurz vor dem Beginn des Zweiten Weltkrieges im Jahr 1937.

Wer war Napoleon Hill?

Der in armen Verhältnissen aufgewachsene Napoleon Hill begann deshalb im Alter von 13 Jahren für die lokale Presse als Autor zu arbeiten. Dank dieser Arbeit konnte er nicht nur für seinen Unterhalt aufkommen, sondern damit auch einige Jahre später sein Studium finanzieren.

Wie ist das Buch entstanden?

Einige Jahre später hat er dem amerikanischen Tycoon in der Stahlbranche, Andrew Carnegie interviewt. Dieser glaubte beim reich werden nicht an Zufälle, sondern daran, dass der Weg zum Reichtum mit einer universellen Formel beschrieben werden konnte.
Napoleon Hill wurde deshalb von ihm beauftragt, viele der damals reichsten Menschen zu interviewen. Ziel dieser umfangreichen Recherche sollte sein zu erfahren, welche Charakterzüge und Verhaltensweisen langfristig Wohlstand und Erfolg ermöglichen. Die Ergebnisse der Gespräche wurden in diesem Buch verewigt. Die Veröffentlichung war ein großer Erfolg. „Denke nach und werde reich“, hat sich bis heute weltweit circa 70 Millionen Mal verkauft! Aber sind die Aussagen auch knapp 100 Jahre später gültig?

Buchaufbau und Inhalt.

Ich habe die vollständige und ungekürzte Ausgabe von 1937 vor mir. Es ist keine „leichte Lektüre“ von Umfang, weil das Buch aus 320 Seiten besteht. Diese sind in 13 Kapiteln aufgegliedert, die jeweils einem Schritt beschreiben, wie du nicht nur dein finanzielles Leben, sondern auch alle anderen Bereiche verbessern kannst. Das klappt laut Autor erst dann, wenn du dich selbst weiterentwickelst, um danach mit neuen Mindset die hoch gesteckten Ziele zu erreichen. Nicht nur harte Arbeit ist dabei wichtig, sondern auch die Kontrolle deiner Gedanken, die späteren Erfolg ermöglichen.

Dreizehn Schritte zum Reichtum

1. Die Grundlage für jeden Erfolg: Ein Anliegen
2. Der Glaube: Visualisierung des dringenden Anliegens und die feste Überzeugung, es zu erreichen
3. Autosuggestion: Unterbewusstsein beeinflussen
4. Fachkenntnisse: Persönliche Erfahrungen oder Beobachtungen
5. Fantasie: Die Werkstatt des Geistes
6. Systematische Planung: Vom Anliegen zur Realität
7. Schnelle Entscheidungen: Überwindung der Aufschieberitis
8. Durchhaltevermögen: Zum Glauben gehört Ausdauer
9. Kraft des „Master-Mind“-Prinzips: Die treibende Kraft
10. Geheimnis der Transmutation sexueller Energie
11. Das Unterbewusstsein: Die Schaltzentrale
12. Das Gehirn: Sender und Empfänger für Gedanken
13. Der sechste Sinn: Die Pforte zum Tempel der Weisheit

Denke nach und werde reich von 1937 - Napoleon Hill - Backcover
Die Buchbeschreibung macht Appetit auf mehr!

Obwohl dieses Werk ernste Themen beschreibt, liest es sich sehr angenehm. Ich dachte, dass es mich stören wird, Ratschläge von für mich teilweise unbekannten Menschen (von denen heute niemand mehr lebt) zu lesen. Dem ist aber nicht so. Die Tipps sind zeitunabhängig und auch in der heutigen Zeit gültig! Nicht jeder von uns ist als ein Bankierssohn geboren oder hatte Eltern, die einem finanzielle Erfahrung mit auf den Weg gaben. Umso wichtiger ist es, dass du deinen Horizont erweiterst und danach vieles, was bis jetzt selbstverständlich ist, kritisch hinterfragst.

Das Buch ist hervorragend übersetzt worden und hat eine sehr ansprechende Textgestaltung (zumindest in der gedruckten Ausgabe).

Wo viel Licht ist, darf etwas Schatten nicht fehlen. Manche Passagen sind ein wenig lang und es wird nicht sofort klar, worauf der Napoleon Hill hinaufweisen will. Gefühlt könnten so circa 50 bis 100 Seiten gespart werden. Als jemand, der weder religiös oder sonst wie esoterisch angehaucht ist, hat mich so manche These stützig gemacht. Aber das bedeutet nicht, dass sie falsch ist! Der Autor hat zum Beispiel nicht vorausgeahnt, dass wir in 2021 Gleichberechtigung und viele erfolgreiche Frauen haben. Das Buch ist sehr „männerlastig“ und bedient sich teilweise der alten Klischees.

Rezensionsfazit:

Eines sollte klar sein. Es bringt dir nichts, dauernd schlaue Bücher zu lesen, ohne die Ratschläge umzusetzen! Denn die Theorie haben die meisten drauf, es hapert immer wieder an der Praxis! Auch deshalb ist für Napoleon Hill das Wissen erst dann eine Macht, wenn es umgesetzt wird. Eines der wichtigsten Tipps des Autors ist für mich „Wer aufgibt, gewinnt nie, wer nie aufgibt, gewinnt!“. Obwohl „Denke nach und werde reich“ recht umfangreich ist, werde ich es in der Zukunft noch mal lesen und bin sicher, dass ich es nicht bereue!

Meine Wertung: 4 von 5 Punkten!
Amazon: BuchLink

Falls du das Buch gelesen hast, welchen Eindruck hat es hinterlassen? Kennst du gute Alternativen?

Buch= Affiliatelinks/Werbelinks

Weitere Artikel

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Letzte Artikel

0
Sag uns Deine Meinung!x
()
x