Scalable Capital kauft justETF

Eine interessante Unternehmensübernahme hat der deutsche Neobroker Scalable Capital (Test) bekannt gegeben. Die Nummer zwei hinter dem Platzhirsch Trade Republic hat sich das bekannteste ETF-portal justETF einverleibt.

Das Geschäft von justETF soll unverändert weitergeführt werden. Dass die Macher ihr Handwerk verstehen, zeigen die monatlichen Zugriffszahlen der Webseite, die sich auf stolze acht Millionen belaufen. Es würde uns nicht wundern, wenn im Rahmen von Synergieeffekten eine Verzweigung mit dem justETF Angebot stattfinden würde. Höchstwahrscheinlich wird das justETF Angebot auch in die Smartphone-App der neuen Besitzer eingebunden. Danach würden die Neobroker-Kunden von der umfangreichen Suchfunktion, die mit vielen zusätzlichen Infos auftrumpft, profitieren können. Das wäre eines der Alleinstellungsmerkmale, die sich jeder Neobroker wünscht.

justETFs bieten noch weitere Funktionen an, zu den beliebtesten gehört das umfangreiche Lehrmaterial, das aus unzähligen Fachartikeln, Videos, Seminaren und Podcasts besteht.

Die Einnahmen vom ETF-Vergleichportal werden bis jetzt mit Anzeigen, Premium-Diensten und Vermittlung von ETFs und Depots generiert. Hier kann Scalable Capital ab sofort noch prominenter für eigene Dienste werben und den Kundenstamm vergrößern. Dank hervorragenden Platzierungen bei Google, wäre das Portal sofort der wichtigste Akquisitions-Kanal für Neukunden und damit perfekter Platz für Werbung von eigenen Neobroker- und Roboadvisorsdiensten.

Es ist die erste Übernahme von Scalable Capital, aber die ehrgeizigen Münchener schielen schon jetzt auf die attraktiven Märkte in Schweiz, Österreich, Italien und Großbritannien. Dadurch, dass justETF in diesen Ländern schon präsent ist und sich dort einen guten Namen gemacht hat, würde es uns nicht wundern, wenn auch der neue Besitzer Scalable Capital dorthin seine Geschäftsfelder erweitern würde. Die guten Umsätze verdankt Scalable Capital dem Boom der Neobroker, aber auch der hauseigene Roboadvisor-Dienst ist äußerst erfolgreich und aktuell sogar der größte digitale Vermögensverwalter in Europa. Genug Geld für weitere spannenden Zukäufe, dank denen der Rückstand zu Trade Republic aufgeholt werden könnte, ist vorhanden. Beim Kampf um die Nummer eins in Deutschland und vielleicht auch in Europa ist noch nicht das letzte Wort gesprochen. Wir freuen uns auf weitere spannende Übernahmen und News.

Falls du noch kein Kunde von Scalable Capital bist, dann kannst du dich hier von allen Vorteilen überzeugen:


Die hier erwähnten Aktien und Fonds sind keine Kauf- oder Anlageempfehlung. Wir haften damit nicht für mögliche Verluste die Aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen könnten. Die erwähnten Aktien und Fonds befinden sich im Besitz des Autoren. Die Werbelinks sind mit >> gekennzeichnet.
0 0 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

0
Sag uns Deine Meinung!x
()
x