Sparen und reich werden mit dem 6-Konten-Modell

Sicher hast du schon viele Webseiten und YouTube Filme gesehen, die dir viele Tipps gaben, wie du schnell reich wirst. Aber Stopp! Hier erfährst du von einer Methode, die vielleicht nicht die schnellste ist, dafür aber wirklich funktioniert! Wenn du auch eine solide Basis für deine Finanzen bauen willst, um dich in der Zukunft entspannt zurückzulehnen, dann ist dieses Kontomodell der perfekte Einstieg! Die Rede ist von dem 6-Konten-Modell. Diese Spar-Methode wurde von T. Harv Eker entwickelt und hat weltweit Millionen Menschen auf dem Weg zu finanzieller Freiheit geholfen.

Wer ist T. Harv Eker?

T. Harv Eker wurde 1954 in Kanada geboren und hat sich als Buchautor und Motivationsredner verdient gemacht. Sein Buch Buch“Secrets of the Millionaire Mind: Mastering the Inner Game of Wealth“ war ein großer New York Times Bestseller.

Was ist das 6-Konten-Modell?

Vielleicht gehörst auch du zu den Menschen, die nur ein Bankkonto haben und alles über dieses abwickeln? Bei vielen Umsätzen ist ein richtiger Überblick über eigene Ausgaben jedoch nicht möglich. Dazu neigen die Kontobesitzer bis Monatsende die Goldvorräte komplett auszugeben. Sparen und verteilen der Budgets ist in solchem Fall kaum möglich.

Hilfe bringt ein 6-Konten-Modell Abhilfe! Vielleicht wird dich die Zahl Sechs etwas erschrecken, aber glaube mir, dieses Modell ist sehr effizient und dabei einfach in der Ausführung.

Das ganze Geheimnis ist die Aufteilung deines Gehaltes in sechs Teile. Danach werden die Beträge am Monatsanfang (am besten per Dauerauftrag automatisiert) auf die passenden Unterkonten überwiesen.

Welche sechs Unterkonten sind genauer gemeint? Das wären:

Konto 1 – Lebensunterhalt (55 Prozent)

Die größten Anteile deiner Ausgaben sind natürlich die Miete, Rechnungen, Lebensmittel oder Kleidung. Achte bitte darauf, dass diese wiederkehrenden Belastungen nicht mehr als 55 % deiner Netto-Einnahmen übersteigen. Um es einfach zu machen, rate ich dir, diese Summe auf deinem Hauptkonto zu lassen. Dadurch werden die Lastschrifteinzüge und gegebenenfalls schnelle Verfügbarkeit möglich sein.

Konto 2 – Langfristige Ausgaben (10 Prozent)

Du träumst von einer neuen Küche oder entspanntem Urlaub in der Karibik? Oder dein Auto gibt den Geist auf und die Reparatur wird teuer? Hier hilft dir dieses Konto! Eine regelmäßige Einzahlung von 10 Prozent baut schnell einem Puffer auf, der dir genau bei solchen Ausgaben und Notfällen nützlich sein wird, ohne dass du dabei deinen Dispokredit beanspruchen musst.

Im Idealfall bunkerst du auf diesem Konto genug Geld, um davon 2-3 Monate leben zu können. Aktuelle Geschehnisse rund um Corona haben viele Menschen kalt und ohne Rücklagen erwischt. Du wirst in der Zukunft besser darauf vorbereitet sein! Auch hier ist ein spezielles Unterkonto die passende Wahl.

Konto 3 – Finanzielle Freiheit (10 Prozent)

Falls du so wie ich sicher bist, dass eine mickrige Rente sich als Absicherung kaum eignet, dann wird dieses Konto das Wichtigste für dich sein! Reichtum und finanzielle Sicherheit ist ohne sparen und investieren nicht möglich. Mindestens 10 Prozent deiner Einnahmen sollten gespart und in Anlagewerte wie sparfähige ETFs, oder Aktien angelegt werden. Achte darauf, dass die gesparte Summe schnell und ohne Komplikationen zum Beispiel zu deinem Neo-Broker überwiesen werden kann.

Konto 4 – Spaß (10 Prozent)

Daraufhin zu arbeiten, dass du reich wirst, bedeutet nicht, dass dabei Spaß und Vergnügen nicht berücksichtigt werden. Hier kommt das Spaßkonto ins Spiel und finanziert dir mit 10 % deiner Einnahmen zum Beispiel Computerspiele oder Kinobesuche. Es ist doch ein schönes Gefühl, sich zu belohnen und mit gutem Gewissen abzuschalten, ohne dabei deinem Kontostand zu überziehen. Während die Konten fürs Sparen gedacht sind, darfst du dir hier also regelmäßig etwas gönnen.

Konto 5 – Weiterbildung (10 Prozent)

Als ein kluger Leser wird es für dich einleuchtend sein: Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen! Bildung ist und wird allzeit der Schlüssel zum Erfolg sein. Das Weiterbildungskonto dient dazu, dich nicht nur in Finanzthemen fortzubilden. Dank Internet hast du Zugriff auf tausende Fachbücher, Online-Kurse oder auch Seminare. Versuche, dich zum Experten zu entwickeln, und du wirst nicht nur bei der Jobsuche, sondern gleichermaßen bei Investitionen auf der Gewinnerseite stehen. Weitere 10 Prozent des Gehaltes werden hier direkt in dich investiert! Gibt es eine bessere Investition?

Konto 6 – Spenden (5 Prozent)

Ein kluger Mann hat ein Mal gesagt: „Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich.“ Deshalb würde ich dich auch bitten, einem kleinen Teil von Einnahmen zu spenden. Falls du Tiere magst, es finden sich viele Tierheime, die Unterstützung brauchen. Dasselbe gilt für Kinderheime, Hospizen und andere wohltätige Organisationen. Da du dich in oben genanten Konten um fast alle finanzielle Aspekte gekümmert hast, sollte es dir leicht fallen, etwas Gutes zu tun.

Welche Banken unterstützt das 6-Konten-Modell?

Tomorrow Bank unterstützt mit Spaces das 6-Konten-Modell.
Tomorrow Bank unterstützt mit Pockets das 6-Konten-Modell.

Wegen Einträgen bei der Schufa und allgemeinem Aufwand, sind sechs einzelne Konten bei unterschiedlichen Banken nicht praktikabel. Viel praktischer ist nur ein Bankkonto, dass sich in Unterkonten aufteilen lasst. Die Sparkassen und „verschlafene“ alte Banken bieten leider keine passenden Produkte an.

Zum Glück gibt es einige Neobroker wie Tomorrow, Revolut oder N26, die moderne Dienstleistungen anbieten. Persönlich bin ich sehr glücklich bei der Tomorrow Bank . Diese Bank hebt sich durch Nachhaltigkeit hervor und wird für sehr guten Kundensupport gelobt. Tomorrow ist dank der Pockets (Unterkonten) auch perfekt geeignet, um das 6 Konten Modell in der Praxis umzusetzen.

Gerne kannst du bei der Registrierirung diesen Link benutzen, oder Code: hQeXgLit eigeben. Danke!

Als zweite sehr gute Alternative eignet sich das Konto von Revolut . Die Unterkonten werden hier Vaults (Tresore) genannt und eignen sich auch wunderbar für das 6-Konto-Modell. Als Bonus erhältst du eine Visa Karte, die sich ohne Probleme mit Google-Pay und Apple Pay verbinden lässt und dank sehr guten Umtauschkursen während der Urlaubszeit preissparend nutzen lässt.

Fazit zum 6-Konto-Modell: Durch Automatisierung zum Ziel

Ich bin sicher, dich für das automatisierte Sparen mit dem 6-Konten Modell begeistert zu haben. Sicher ist es für die meisten eine große Umstellung, aber es wird dich stolz machen, dein Vermögen beim Wachsen zu beobachten. Wie bei allen neuen Herausforderungen gilt auch hier: Bleib dran und bleib konsequent. Langfristig wird es deinen Weg zur finanziellen Freiheit ermöglichen, ohne dass du dafür spürbar deine Lebensqualität ändern muss!

Die angegebenen Prozentzahlen sind gute Richtwerte, diese kannst du noch feintunen und an deine Situation anpassen. Vielleicht gibst du danach weniger für die Lebenskosten aus und vergrößerst dein Investmentkonto?

Was hältst du von dieser Methode? Vielleicht bist du schon dabei und kannst mit mir deine Erfahrung teilen?

Achtung: Alle Inhalte dienen ausschließlich der allgemeinen Information. Sie stellen keine Anlageberatung, Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Buch+ = Affiliatelinks/Werbelinks

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

0
Sag uns Deine Meinung!x
()
x