Ethereum durchbricht die 4.000 US-Dollar Schallmauer

Am Wochenende war wieder ordentlich Bewegung im Kryptouniversum.

Während der Auftritt von Elon Musk nicht den erhofften Push für den Dogecoin auf 1 US-Dollar brachte, legte quasi in dessen Schatten Ethereum weiter zu.

Heute früh gelang dann sogar der entscheidende Durchbruch der 4.000 US-Dollar Schallmauer.

Generell befindet sich die zweitwichtigste Kryptowährung (nach Bitcoin) in einem massiven Aufwärtstrend, der die Kursfantasien weiter befeuert.

Analysten halten mittelfristig sogar Werte bis zu 10.000 US-Dollar für Ethereum für möglich.

Sollte die starke Trendbewegung ungebremst anhalten, wäre sogar ein Anstieg bis 6.000 US-Dollar Ende Mai wahrscheinlich.

Dies aber nur, wenn der starke Trendkanal, der seit dem 25. April Bestand hat, nicht durchbrochen wird.

 


Achtung: Alle Inhalte dienen ausschließlich der allgemeinen Information. Sie stellen keine Anlageberatung, Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, Derivate oder Kryptowährungen die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im Depot von dem Autor.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

0
Sag uns Deine Meinung!x
()
x