Sommer, Sonne, Trading

Wie macht man sich innerhalb kürzester Zeit möglichst viele Feinde?

Man outet sich als jemand, der den Sommer hasst und es nicht besonders lustig findet, sobald die Sonne (ich nenne sie auch gerne den gelben Pestball) über Tage oder gar Wochen vom Himmel brennt, keinerlei Wolken am Himmel zu sehen sind und die Klapskallis im Wetterbericht schon kurz vorm seelischen Orgasmus verkünden:

„Die nächsten Tage bleibt uns das tolle heiße Sommerwetter erhalten“.

Da machen sich in mir Mordgedanken breit und ich frage mich immer öfter:

Bin ich wirklich so ein Exot?
Sind da draußen nicht doch auch Gleichgesinnte?

Glaube ich den Medien, dann höchstwahrscheinlich nicht. Für die ist schönes Wetter immer gleich automatisch Sonne, Sonne, Sonne und ja, bitte auch gleich noch unerträgliche Hitze von mehr als 40 Grad, damit es auch richtig Spaß macht und man das Leben genießen kann… NICHT!

Wer hat eigentlich festgelegt, dass schönes Wetter immer Sonne und unerträgliche Hitze sein muss? Und warum geht denen im Wetterbericht bei dieser Verkündung immer gleich einer ab?

Trading im Sommer unter Palmen – Ein Traum?

Im Sommer am Strand Trades absetzen

Und auch meine eigene Zunft vermittelt dieses Bild.

In sozialen Medien toben sich Influenzer, Trader, Möchtgern-Trader (wohl eher Blender) und div. andere Gestalten gerne und oft in Dubai aus und unterstreichen damit noch das Idealbild des unabhängigen Traders.

An dieser Stelle ein kurzes Sorry… obwohl, nee… wenn ich es mir recht überlege doch kein Sorry!

Denn ich kotze bei diesem verkörperten Ideal sprichwörtlich im Strahl!

Ich wünsche mir eigentlich nichts mehr als bewölkten Himmel, Temperaturen weit unter der 20 Grad-Marke (meine eigene Devise lautet eh: „Alles über 22 Grad ist Körperverletzung“) und dadurch auch einen klaren Kopf, wenn ich an meine Artikel, und was noch viel wichtiger ist, an meine Trades gehe.

Gut, das geht auch via App wie z.B. Trade Republic auf dem Handy, aber deswegen findet man mich trotzdem nicht in freudestrahlend in der prallen Sonne.

Denn weder gelingt es mir besonders gut, bei diesem Wetter einen klaren Gedanken für einen Text zu fassen noch die nötige Analyse zu betreiben, um gute Trades zu platzieren.

Zugegeben, als Mieter einer Dachwohnung ist man gleich doppelt in den Allerwertesten gekniffen.

Hier reicht schon mehrstündige Sonnenbestrahlung und man kann die Pizza bereits kurz nach der Entnahme aus dem Eisfach gut durch genießen.

Dieses Idealbild des Traders, der am Strand mit seinem Laptop sitzt, entspannt einen Cocktail schlürft und nebenbei mehrere Millionen in Kryptos macht, es ist einfach nicht meins!

Ok, die Millionen in Kryptos nehme ich natürlich gerne mit, aber können wir die Location bitte gegen eine Waldhütte in Norwegen am See tauschen?

Karriere als Money-Influenzer fällt wohl flach

Die Skyline von Dubai

Schaue ich mir Insta & Co. an, sind es aber eben genau jene Leute, die Millionen von Follower haben und eigentlich gar nicht mehr traden müssen, weil ihnen die gebratenen Hähnchen schon durch ihre Follower in den Mund fliegen.

Selbst wenn diese Gestalten die größten Tradingdullis auf diesem Planeten wären, die können gar nicht so viel Kohle verballern, wie sie umgekehrt durch div. Werbedeals wieder reinholen.

Da vermarktet man eben einfach nur jeden 10. Trade als Erfolg oder macht gleich zwei Handelskonten auf, so kann man perfekt das Idealbild des unfehlbaren Traders verkaufen, während alle anderen Deppen da draußen ihrem 9to5 Job nachgehen müssen.

Klar, mit diesem Hintergrundwissen könnte ich jetzt eigentlich auch durchstarten, mir meine Fake-Rolex kaufen und bei Onkel Willi den Lambo für ein Wochenende mieten, fertig ist die Illusion des Erfolgstraders Arnd Rüger für Insta. Gut, ich müsste auch noch etwas weiter abspecken, da natürlich perfekte Fitness das oberste Gebot ist und man eben nicht alles mit Filtern faken kann!

Zudem bin ich jetzt schon über 50, kann sogar mit vermeintlicher Seriosität punkten.

Auch wenn Alter eigentlich nichts über die Qualifikation eines Menschen aussagen sollte, ich glaube nur die wenigsten Verkaufstrainer, die einen auf dicke Hose mit Facebookwerbung machen, dabei aber gerade einmal zwei Jahre bei Mutti raus sind, haben wirklich die nötige Erfahrung, um ein bestehendes Millionenbusiness auf den nächsten Level zu bringen. Nein, da helfen auch keine fancy Werbeclips oder das zigste E-Book mit zusammengeklauten recherchierten Beiträgen.

Allerdings… ich hasse die Hitze und deswegen schreibe ich eben auch diese Zeilen.

Ein Dubai könnte mich privat nur dann ködern, wenn sie noch eine Zweigstelle nah dem Polarkreis aufmachen würden, ansonsten locken mich nicht einmal klimatisierte Gebäude, weil irgendwann muss man ja schließlich auch dort vor die Tür und spätestens dann würde ich eingehen!

Von daher kann sich der Rüger die Karriere als Money-Influenzer wohl abschminken. Ganz abgesehen davon, dass ich sowieso nicht die geborene Rampensau bin und diese indirekte Art der Kommunikation in Textform deutlich bevorzuge.

Aber hey, wer meinen ultimativen Trading-Kurs für nur 9.997 Euro im Monat buchen möchte… ich würde mich breitschlagen lassen ihn extra für DICH zu erstellen!

Wir schaffen das: Sommer dauert nicht ewig!

Elegant klaue ich mir an dieser Stelle dann einmal den Lieblingssatz von Mutti Merkel und verknüpfe ihn mit der Aussicht, dass dieser Horror eben maximal noch 12 Wochen anhalten kann, dann sollten wir wirklich das Schlimmste hinter uns haben und man ist wieder in der Lage, halbwegs klare Gedanken zu bekommen.

Bis dahin heißt es eben: “Wir schaffen das!”

Also habt ein wenig Nachsicht, wenn der alte dicke Mann in den Sommermonaten nicht so gut funktioniert wie sonst. Die Schuld dürft ihr dem gelben Pestball da oben geben!

Abschließend möchte ich nur noch sagen, dass meine Devise daher anders lautet als der Name dieses Artikels. Ich bin glücklich bei:

Winter, Schneefall, Trading

Hat dir dieser Artikel gefallen, oder können wir etwas verbessern? Wir freuen uns auf deinen Kommentar unten, über deinen Besuch auf unserer Facebook-Seite und/oder in der Facebook-Gruppe. Gerne kannst du uns auch bei Instagram besuchen. Vielen Dank!

Achtung: Alle Inhalte dienen ausschließlich der allgemeinen Information. Sie stellen keine Anlageberatung, Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

5 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

0
Sag uns Deine Meinung!x
()
x